Donnerstag, 19. August 2010

Fensterputzer und Kühlschrank

Nachdem ich zwischenzeitlich die Fenster einmal geputzt habe, gönnen wir uns jetzt den Luxus eines Fensterputzers. Der Auftrag wurde soeben vergeben und die Firma meinte 2 Personen benötigen jeweils ca. drei bis vier Stunden für das gesamte Haus (einschließlich aller Spiegel, der Schiebetür und der Rahmen jeweils von innen und außen).

Und gestern bemerkten wir, dass sich bei unserem Einbaukühlschrank zwischen Holz und Unterteil Wasser gebildet hat. Ich habe dieses mit einem Küchenpapier entfernt, aber es kommt weiteres Wasser unter dem Kühlschrank heraus. Unser Küchenbauer kommt kurzfrisitig vorbei (wahrscheinlich noch heute Abend) um den Kühlschrank auszubauen und zu gucken was die Ursache ist - wahrscheinlich läuft die Auffangwanne von der No-Frost-Technik über und somit bildet sich das Wasser unter dem Kühlschrank.

UPDATE vom 20. August 2010:
Gestern Abend war noch der Küchenbauer vor Ort und er konnte keinen Defekt feststellen (die Auffangsschale war zwischenzeitlich auch leer). Wahrscheinlich ist diese mal übergelaufen und das Wasser ist unter dem Kühlschrank gelaufen.

UPDATE vom 1. September 2010:
Die Fensterputzer waren heute zu Dritt da und laut Nicole (ich bin noch nicht zu Hause) sieht es einwandfrei aus - vorallem die Spiegel glänzen wieder richtig schön und die große Schiebetür (2,35 Meter x 1,78 Meter) wurde auch durch die Firma gereinigt.

Donnerstag, 12. August 2010

Grünschnitt

Nachdem wir in den letzten Wochen fast das gesamte Unkraut, Raps und nicht spezifizierbares Grünzeug von unserem Grundstück gerodet haben, ist heute der bestellte 7m³ große Absetzcontainer angeliefert worden. Wir werden jetzt am Wochenende noch den Rest erledigen, dann ist unser Grundstück am Montag wieder unkrautfrei und der Container kann abgeholt werden.

Es hat also nicht nur Vorteile nah am Wald zu wohnen...

UPDATE vom 15. August 2010:
Nachdem wir den gesamten Samstag den Großteil des Unkrauts entfernt haben ist der Container fast komplett gefüllt. Ich bin schon jetzt gespannt, wieviel Gewicht der Container auf die Waage bringt - aber die Mühe und die Kosten für den Container haben sich auf jeden Fall gelohnt. Wir müssen jetzt nur noch ein paar "Bodendecker" entfernen und dann ist das Grundstück wieder komplett Unkrautfrei.

UPDATE vom 10. September 2010:
Ich habe jetzt die Wiegekarte erhalten, der Container enthielt Grünschnitt mit einem Gewicht von einer Tonne. Jetzt weiß ich auch warum wir so kaputt waren, von der ganzen Gartenarbeit.

Mittwoch, 11. August 2010

Fliesennacharbeiten

Heute wurden von der Firma Weber zwei Fliesen zuerst vom Boden entfernt (hatten sich teilweise vom Estrich gelöst wodurch es zu einem Knacken beim Betreten kam), anschließend wurde die Fläche abgeschliffen und die Fliesen wieder verklebt (eine Fliese hat den Wechsel leider nicht überlebt und musste gegen eine Neue getauscht werden).