Dienstag, 2. März 2010

Alle gute Dinge sind drei - und manchmal auch nicht...

Heute ist die Wärmepumpe NIBE Fighter 1105-E6 zum dritten Mal geleckt. Firma Wendt wurde bereits benachrichtigt und der NIBE Werkskundendienst kommt am Donnerstag um 7.30 Uhr bei uns vorbei.

Ich bin inzwischen von der Heizung genervt (wenigstens was die Verarbeitung der Verbindungen angeht). Jedes Mal muss ich mir mindestens einen halben Tag Urlaub nehmen, damit der Techniker die Heizung reparieren kann. Wenn das so weiter geht schaue ich bald bei den "Wärmepumpen Wochen" im Musterhauspark in Bad Fallingbostel vorbei und drücke meinen Unmut über die Qualität aus (es sollen schließlich auch Vertreter vom Wärmepumpenhersteller vor Ort sein).

UPDATE vom 4. März 2010:
Der Werkskundendienst hat das Problem gelöst, es war die Dichtung welche bereits von Firma Wendt ausgetauscht worden ist. Die Dichtung war komplett verzogen und somit ist die Flüssigkeit wahrscheinlich an der Dichtung vorbeigelaufen. Der Techniker meinte, dass wir uns hoffentlich nicht wiedersehen ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen