Montag, 15. Februar 2010

Küchenmontage - Teil 2

Heute sollte die Küchenmontage vollendet werden (die Wangen für zwei Schränke waren zu kurz. Die Länge passte dieses Mal, jedoch ist bei einem Schrank aufgefallen das auch die Tiefe korrigiert werden musste. Somit folgt Teil 3, sobald die Wangen beim Hersteller nachproduziert worden sind. Da dieses Mal die korrekten Füße geliefert worden sind, konnten jedoch alle Möbel komplett aufgebaut werden (für eine Demontage mit anschließender Montage der korrekten Wangen müssen wir den einen Schrank trotzdem wieder ausräumen).
Die Fernbedienung für die Dunstabzugshaube funktioniert jetzt einwandfrei, somit noch ein Punkt abgehakt.

Was jetzt noch fehlt:
- Wandsystem für Haushaltsrollen usw. montieren (es werden nächstes Mal zwei Gummiprofile mitgebracht, damit die Farbe an der Wand nicht beschädigt wird)
- ein zusätzlicher Fuß für die Stabilität eines Schrankes (wird in der Mitte montiert)
- ein korrektes Lüftungsgitter für den Weintemperierschrank (geliefertes war leider zu hoch und zu kurz)
- ein Glasbodenträger für einen Schrank (das Gummiprofil muss dem Küchenunternehmen beim Umzug verlorengegangen sein)

Was wir noch kaufen müssen:
Zwei Barhocker, wir gucken diese Woche einmal nach den Rolf Benz Barhockern aus dem Wohnidee-Haus, jedoch mit Höhenverstellung (Programm 625, anstatt 620). Ein Möbelgeschäft vor Ort bietet aktuell 15 Prozent Nachlass auf die UVP von Rolf Benz und wer den Hersteller kennt weiß das sonst kein Nachlass möglich ist.

Des Weiteren muss der Maler den Bereich rund um den Deckenauslass für die Dunstabzugshaube noch einmal anspachteln und streichen, da die Maße nicht korrekt waren.

Kommentare:

  1. Hallo Oliver und Nicole,

    schön das mit eurem Einzug alles gut geklappt hat. Wir hoffen Ihr habt euch schon eingewöhnt und fühlt euch wohl in eurem Traumhaus.

    Wir warten Sehnsüchtig auf Tauwetter, damit wir langsam mit dem Bau starten können, so langsam möchten wir doch auch. Seufz.

    Liebe Grüße von den Fast-Nachbarn

    Danny und Micha

    AntwortenLöschen
  2. So langsam haben wir uns eingewöhnt (nachdem jetzt alle Umzugskartons ausfgepackt sind und nichts mehr im Weg rumsteht).

    Ich wünsche Euch alles Gute mit eurem Hausbau (besonders, dass es bald los geht). Ihr könnt Euch gerne wieder einmal bei uns melden.

    Bis in Kürze,
    Oliver

    AntwortenLöschen